Wer heute an den immer komplexer werdenden Märkten erfolgreich bestehen will, muss deren Strukturen, deren Zusammenspiel und deren gegenseitige Beeinflussungen verstehen. Dabei muss sein Verständnis über Themen wie Trading und Charting hinausgehen. Er muss in der Lage sein, Risiken zu erkennen und zu steuern, er muss das Wissen über die Akteure im Markt anwendungsbereit jederzeit abrufen können, benötigt die richtigen Informationen und das passende Werkzeug. Ein guter Trader überlässt nichts dem Zufall, er zockt nicht und spielt nicht, sondern sieht sich als überlegener Jäger, der um seine Stärken und Schwächen weiß, erstere weiter ausbaut und letztere zu überwinden versucht.

Doch wird diese Notwendigkeit, besonders von Trading-Anfängern, leider meist unterschätzt. Auch die Branche selbst vermittelt häufig ein falsches Bild. Seminare, selbsternannte „Börsen-Experten“, unendlich viele Börsenbriefe und noch mehr schlechte, zu teure Broker, lassen Erwartungen und Hoffnungen aufkeimen, welche meist schnell und nachhaltig an der Realität zerschellen.

Erfolgreiches Trading ist eng gekoppelt an harte Arbeit. Harte Arbeit heißt, sich täglich mit seinen Schwächen auseinanderzusetzen, niemals mit dem Lernen aufzuhören, keiner fremden Meinung nachzulaufen, sondern selbstkritisch zu hinterfragen und alle die Fähigkeiten zu erlernen und ständig zu trainieren, die notwendig sind, um erfolgreich zu traden.

Handelsoberfläche und Anbindung an die Märkte müssen zum jeweiligen individuellen Trading-Stil passen. Professionelle Informations-Tools sind ebenfalls ein Muss und sollten am Aktivitätsmuster des Traders ausgerichtet sein.

In mehr als zwei Jahrzehnten haben sich auf diese Weise Wissen und Erfahrungen aufgebaut, welche auch heute weiterhin jeden Handelstag im Markt geformt und gefordert werden. Unsere Angebote zielen darauf ab, Sie für diese Märkte fit zu machen, durch eine aktive Betreuung während des Handels und einer umfassenden und tiefgreifenden, mehrmonatigen Trader-Ausbildung, welche alle direkten und indirekten Aspekte unserer Trading-Aktivitäten abdeckt. Wir bieten Ihnen aber auch Einzelthemen in der Ausbildung an, ebenso den Zugang zu einer stetig wachsenden Videothek von kommentierten Marktphasen im intraday-Bereich, welche die Arbeitsweise der marktdominanten Akteure aufzeigen und damit helfen, sowohl Ihr Verständnis für den Markt, als auch das Timing Ihrer Handelsaktivitäten zu verbessern.

Die Zielstellung unseres Ausbildungsangebotes ist die Vermittlung (und damit Schaffung) einer breiten Wissens- und Befähigungsbasis in Theorie und Praxis.  Damit sollen Sie Ihre Überlebens- und dann auch Erfolgs-Chancen an der Börse verbessern. Wir versprechen Ihnen nicht, dass wir Sie in kurzer Zeit und ohne viel Aufwand zu einem profitablen Super-Trader machen können. Das können weder wir, noch andere. Wir können Ihnen nur versprechen, dass wir Ihnen mit einem fundierten, im institutionellen Handel für die Ausbildung von Eigenhändlern angewandten Ausbildungskonzept ein Wissen und eine praktische Befähigung an die Hand geben können, welches Sie im Markt gegenüber den marktdominanten institutionellen Akteuren von Wissen und Befähigung her durchaus gleichwertig macht und somit auf dieser Ebene Chancengleichheit herstellt. Das dreimodulare und aufeinander aufbauende Ausbildungskonzept soll Sie befähigen, Marktstrukturen, Marktverhalten, Hintergründe, Produkteigenschaften (Aktien, Anleihen, Futures und Optionen), Akteursgruppen, deren Motivationen und Arbeitsverhalten, sowie deren Spurenverläufe zu erkennen, zu verstehen und für sich praktisch ausnutzen zu lernen. Die Börse ist auch heute noch eines der härtesten und kompromisslosesten Umfelder, in denen wir uns bewegen können – diesem Tatbestand tragen wir Rechnung.

Wir helfen Ihnen beim Aufbau einer sinnvollen Infrastruktur, stellen sinnvolle Tools bereit und schulen Sie auf der für den professionellen Futures-Handel entwickelten und von nahezu allen wichtigen Hauptakteuren wie Goldman Sachs, Deutsche Bank, UBS usw. im Markt genutzten Handelsoberfläche TT-Platform von Trading Technologies™. Wir helfen bei Broker-Anbindungen, welche die Umsetzung Ihres erlernten Wissens und der Fähigkeiten in der erforderlichen Intrastruktur ermöglichen.

Im Oktober 2015 schloss unsere Gesellschaft eine Ausbildungs-Kooperation mit der Capital Markets Academy der Deutsche Börse AG. Diese Zusammenarbeit erlaubt es uns, auf die Prüfung „Zertifizierter Börsenhändler Derivate“ durch unsere lizensierte Schulung vorzubereiten. Die Prüfung wird von der Deutsche Börse AG in Frankfurt / Eschborn abgenommen und dient als anerkannter Berufsbefähigungsnachweis sowohl für die Eurex-Börsen, als auch (seit 2017) für die ICE-Börsen (IntercontinantalExchange).

Seit April 2016 ist unser Ausbildungslehrgang durch das HIBB (Hamburger Institut für Berufliche Bildung) nach §4 Nr. 21 a) bb) Umsatzsteuergesetz vom Stellen der Mehrwertsteuer befreit.

Wir bieten Ihnen eine umfassende, institutionelle Ausbildung, gemeinsam mit Berufshändlern – durchgeführt von Berufshändlern. Sie entscheiden, in welche Richtung und mit welcher Konsequenz Ihre Ausbildung gehen soll.

Schulen – Traden – Informieren  – dieses Gesamtpaket  ist unser Anspruch an uns selbst und soll Ihnen helfen, im Börsenhandel die Ausgangslage zu erhalten, welche Ihnen realistischen Maximalerfolg bei konsequenter Risikoeinschätzung ermöglichen soll. Dabei greifen wir auf ein sich stetig erweiterndes Netzt von Partnern zu, mit dem Ziel, Ihren Mehrwert stetig zu erhöhen.

 

Handeln lernen leicht gemacht?

Um erfolgreich an der Börse agieren zu können, bedarf es mehr als den Besuch eines Wochenendseminars und dem Lesen von einigen Börsenbüchern. Das Handeln an der Börse ist ein Beruf, in seinen Ausbildungsanforderungen mit jedem anderen Beruf vergleichbar und darf folglich nicht unterschätzt werden.

Dies bezieht sich sowohl auf das notwendige Zeitfenster, welches eine wirklich fundierte Ausbildung verlangt, als auch auf die Fülle und die Komplexität des Stoffes. Man könnte jetzt einwerfen, dass dies doch ein selbstverständlicher Aspekt sei, aber das ist es ganz und gar nicht. Die heutige Medienlandschaft, aber auch die noch immer auf Umsatz ausgerichtete Finanzdienstleistungskultur suggeriert leider etwas anderes.

Berufshändler durchlaufen eine zum Teil sehr komplexe Ausbildung, die sich nach ihrem jeweiligen Einsatzfeld ausrichtet. Doch dessen ungeachtet, sind die marktdominanten Akteure in ein Umfeld eingefasst, in dem Leistungsdruck, Erfolgsdruck, Performance-Streben, Ausdauer und Disziplin an aller erster Stelle stehen. Nicht jeder, der den Beruf des Händlers in den Finanzinstituten einschlagen will, wird diesen am Ende auch umsetzen – die Ausfallquoten auf dem Weg zum Ziel sind auch dort sehr hoch. Aber wer sich behauptet, reit sich in die Reihen der Akteure ein, welche die Bewegungen in den Kursverläufen an den Börsen maßgeblich mit beeinflussen. Und es sind diese hochmotivierten, sehr gut ausgebildeten und handelserprobten Marktteilnehmer, in deren Märkten auch wir / Sie aktiv werden wollen. Deshalb wäre alles unseriös und falsch, was Ihnen suggeriert, dass das Lernen und Handeln an der Börse etwas schnell und einfach zu Erlernendes ist.

Wer es wirklich lernen will, wer sich ernsthaft mit dem Gedanken trägt, mehr als nur Abenteuer und Nervenkitzel an der Börse erleben zu wollen, wer den Handel als Möglichkeit nutzen will, davon leben zu können bzw. zumindest Teile seines Einkommens regelmäßig daraus erzielen zu wollen, kommt an konsequentem Lernen, eiserner Arbeit am Stoff, aber auch an sich selbst nicht vorbei.

Mit dem Angebot von Satelliten – Ausbildungsblöcken passen wir uns der Nachfrage nach zeitlich begrenzten, flexibel zusammenstellbaren Schulungsschwerpunkten an. So können Sie sich für Themen-Schwerpunkte entscheiden und diese Ihrem Zeitmanagement nach ausrichten.

Bevor Sie sich entscheiden, diesen Entwicklungsschritt zu gehen, empfehlen wir im Vorfeld das Abklopfen aller Gegebenheiten und das Einholen möglichst aller Informationen, welche Inhalte, Struktur und Methodik der Ausbildung selbst betreffen, als auch die Klärung der Frage zur eigenen Motivation. Sollten Sie Interesse an unseren Schulungsangeboten haben, bieten wir Ihnen ein Telefonat an, in dem offene Fragen und Hintergründe besprochen werden können.

Senden Sie uns im Bedarfsfalle eine e-mail und geben Sie darin bitte eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie erreichen uns hier (bitte anklicken: office@tradematiker.de).

Uwe Wagner

Verantwortlich für die Ausbildung 

 

Futures-Händler für Familien- und inst. Fonds seit 2010

Durchführung von Schulungen im Handel und Optionspreistheorie in

Deutschland, Spanien, Luxemburg, Russland und Schweiz seit 1996

Mandatsträger in DB Advisor 2002 / 2004

Futures-Händler im Eigenhandel Deutsche Bank AG / DB Advisor 1999 / 2004

Deutsche Bank S.A. Madrid / Handel IBEX Futures und Optionen 1995 / 1998

Arbeit als DTB Market Maker in der Deutsche Bank AG 1992 / 1995

Ausbildung zum Derivatehändler CME Chicago 1992

Eintritt in die Deutsche Bank AG 1991

Maklergehilfe Berliner Wertpapierbörse 1990 / 1991

Wirtschaftsstudium Berlin / Wien 1987 / 1991

__________________________________________________

 

Andre´ Stagge

 

Senior Portfolio Manager: Union Investment – Rates Developed Markets seit 2016

Overleymanagement für verschiedene Fonds in Aktien- und Renten-Futures sowie Währungen

Portfolio Manager: Union Inverstment – Rates Developed Markets 2011 / 2016

Junior Portfolio Manager: Union Investment – Rates Developed Markets 2008 / 2010

Dozent zum Thema Portfoliomanagement und Finanzmathematik für Genossenschaftsverband e.V. (GenoAkademie) seit 2014

Dozent zum Thema Portfoliomanagement für die Baden-Württembergische Genossenschaftsakademie der Volks- und Raiffeisenbanken 2013 / 2014

Vorstand bei Castle Capital 2004 / 2007

Lebenslauf

__________________________________________________

 

Christoph Keller

Verantwortlich für die Ausbildung und Vorbereitung der Gruppen auf die Prüfungsabnahme durch die Eurex / Deutsche Börse Group

Ausbilder in der Alster Kontor Wagner GmbH seit 2016

Zertifizierter Börsenhändler Eurex seit 2016

Lebenslauf

__________________________________________________

 

 

 

 

 

Wolfgang Ebner

Der Referent hat Pharmazie und vier Semester Informatik studiert und war über 30 Jahre als Apotheker selbständig tätig. Seinen ersten Veba-Optionsschein hat er vor Jahrzehnten erworben, seitdem beschäftigt er sich mit dem finanzmathematischen Hintergrund dieser Instrumente. Seit über 10 Jahren handelt er aktiv Optionen, hauptsächlich an der Eurex (er ist zertifizierter Derivatehändler), aber auch in US-amerikanischen Märkten.

__________________________________________________